Zimmermann
V Zimmermann (ndd. timmermann); vgl. mhd. zimber >bauholz, holzbau<. cunrat czimerl 1335 m.-trübau. in württ. spielt auch der häufige ON. zimmern hinein: vgl. den ritter hans von zimmern, der 1414 als hs. zimmerlin siegelt (brech. s. 860). dazu auch zimmerer. in görl. 1502 czymnerpeter, 1506 czymmerhaus, auch zimmerhäckel (=hacker).