Lippe: Nordrhein-Westfalen, Deutschland.
  [Karte] [GOV]

Selbständige Herrschaft im "Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation", begründet im 12. Jahrhundert; regierendes Haus: Edle Herrn zur Lippe;
1528 Grafschaft,
1720 Erhebung des Hauses Lippe in den Reichsfürstenstand, (zurückgestellt bis 1789),
1789 Fürstentum,
1807 Mitglied des Rheinbundes,
1815 Mitglied im Deutschen Bund
1842 Mitglied im Zollverein,
1866 (18.8.) Mitglied im Norddeutschen Bund,
1871 Teil des Deutschen Kaiserreiches,
1905 (13.1.) Aussterben der regierenden Linie Lippe-Detmold; nach heftigem Erbfolgestreit wurde das gräfliche Haus Lippe-Biesterfeld durch das Reichsgericht anstelle des Hauses Schaumburg-Lippe für erbberechtigt erklärt;
1918 (12.11.) Thronverzicht durch Fürst Leopold IV.
1919 Freistaat Lippe (Verfassung am 21.12.1921) im Deutschen Reich, Hauptstadt Detmold;
1946 Teil des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen der Bundesrepublik Deutschland; Fläche: 1215 qkm, Einwohner 108.236; Hauptstadt Detmold,
1969/70 Kreis Lemgo und Kreis Detmold, Regierungsbezirk Detmold,
1991 Kreis Lippe mit Sitz Detmold, Regierungsbezirk Detmold.