Wülfer-Bexten: D-32105, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.
Lage: 0843'34" Ost 5202'58" Nord  [Karte]
Karte
Bauerschaft in der Vogtei Schötmar, Amt Detmold (seit 1730 Amt Schötmar), Kirchspiel Schötmar oder Leopoldshöhe. Bauerschaft Wülfer-Bexten = Ortschaften (alle Ksp. Schötmar, wenn nicht anders angegeben): Bekamp, Bexten, Bexterbreden, Bexterellerbreden, Bexterlau, Dornenkamp, Dreckhof, Fürsorge, Grünensiek, Hahnewart (Ksp. Leopoldshöhe), Huxhagen, In der Lieth (Ksp.?), Kappelbusch, Königskotten, Lausieksheide, Tellbusch, Wülfer, Wülferheide und Wülferliet. 1911: Bauerschaft Wülfer-Bexten: Standesamt Bexten, Amtsgericht Salzuflen, Postort Schötmar oder Lockhausen, Schule Wülfer, Bexten oder Nienhagen, 123 Wohnhäuser, 152 Haushalte, 718 Einwohner, davon 698 ref., 4 lu., 15 sonstige ev. Bekenntnisse und 1 rk. 1939: 813 Einwohner. 1946: Gmd. im Kreis Lemgo. 1969: Ortsteil von Bad Salzuflen. 1991: 1633 Einwohner.